Cologne Paper Art

A great time at the art fair.

Schwarzer Peter 2011-01-22-klein

From 13. untill 13. April 2014 the “Cologne Paper Art” opens as en enlargement at the same time as the famous “Art Cologne”. It is an art fair which offer galleries and artists the opportunity to show and promote their graphic arts and work on paper, both contemporary and modern.

I went there today. It was inspiring and amazing. I got an idea what art and with what price will be found on the art market. And I learnt something new about me: what I am attracted to. What makes me feel excited.

A lot of my favourite are “craft work” or sculpture like the silhouettes made by Marion Grimm-Kirchner, or the paper works from Jo Pellenz, or this colorful rolled notepads from Francois du Plessis.

Although I didn’t meet Jo I had a nice chat with some gallery owners. And I met an old acquaintance who was not in my mind for years: Elvira Bach. I was at aonce amazed by her work when I saw them the first time. In my very first drawing course I made collage which is inspired and kind of copying by “Schwarzer Peter”.

Vom 11. bis 13. April 2014 findet wieder die “Cologne Paper Art” parallel und als Ergänzung zur berühmten “Art Cologne” statt. Es ist eine Kunstmesse, die Galerien und Künstlern eine Plattform bietet, auf der ausschließlich zeitgenössische und klassisch moderne Grafik sowie Arbeiten auf Papier gezeigt und angeboten werden.

Heute bin ich dort gewesen. Es war inspirierend und erstaunlich. Ich habe eine Idee davon bekommen, welche Kunst zu welchem Preis auf dem Kunstmarkt zu finden ist. Und ich konnte auch Neues über mich selbst erfahren: Wohin mich der Blick zieht. Was unwiderstehlich meine Begeisterung auslöst.

Vieles davon ist “Handarbeit” oder Skulpturhaftes wie der Scherenschnitt von Marion Grimm-Kirchner, oder die Papierarbeiten von Jo Pellenz, oder bunte gerollte Notizzettel von Francois du Plessis.

Auch wenn ich nicht Jo getroffen habe, so habe ich mit verschiedenen Galleristen geplaudert und eine “alte Bekannte” wiedergetroffen, an die ich jahrelang nicht gedacht habe: Elvira Bach. Als ich ihre Arbeiten zum ersten Mal sah, war direkt begeistert. In meinem ersten Zeichenkurs habe ich eine Collage gemacht, die vom “Schwarzer Peter” angeregt ist oder ihn in gewisser Weise kopiert.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s